Veranstaltungen

Hier finden Sie alle unsere Veranstaltungen auf einen Blick. Die bereits geschehen wurden in unserem Blog dokumentiert. Bei den einzelnen Einträgen finden Sie Links zu den Artikeln. Bei den geplanten Veranstaltungen sind Änderungen vorbehalten.

 


Historisches Hörspielkino – Marie Juchacz

25. April 2019 | 18 Uhr | Frauenwahllokal | Eiscafé „Evas Sünde“ | Dortustraße 22 | 14467 Potsdam

 

Wer waren die Frauen, die vor 100 Jahren das Wahlrecht für uns erkämpft haben? Was waren die Stationen ihres Lebens und was trieb sie an? Wir hören gemeinsam nach.

Die Journalistin Margit Miosga präsentiert ihr Radio-Portrait zu Marie Juchacz im Frauenwahllokal und steht anschließend bei Snacks und Getränken für Fragen zur Verfügung.

Der Eintritt ist frei.

Moderation: Sabine Hering


Historisches Hörspielkino – Louise Otto-Peters & Clara Zetkin

2. Mai 2019 | 18 Uhr | Frauenwahllokal | Eiscafé „Evas Sünde“ | Dortustraße 22 | 14467 Potsdam

 

Wer waren die Frauen, die vor 100 Jahren das Wahlrecht für uns erkämpft haben? Was waren die Stationen ihres Lebens und was trieb sie an? Wir hören gemeinsam nach.

Die Journalistinnen Michaela Gericke und Sigrid Hoff präsentieren ihre Radio-Portraits zu Louise Otto-Peters und Clara Zetkin im Frauenwahllokal und stehen anschließend bei Snacks und Getränken für Fragen zur Verfügung.

Der Eintritt ist frei.

Moderation: Laura Kapp


Historisches Hörspielkino – Minna Cauer & Hedwig Dohm

9. Mai 2019 | 18 Uhr | Frauenwahllokal | Eiscafé „Evas Sünde“ | Dortustraße 22 | 14467 Potsdam

 

Wer waren die Frauen, die vor 100 Jahren das Wahlrecht für uns erkämpft haben? Was waren die Stationen ihres Lebens und was trieb sie an? Wir hören gemeinsam nach.

Die Journalistinnen Tini von Poser und Jutta Rosenkranz präsentieren ihre Radio-Portraits zu Minna Cauer und Hedwig Dohm im Frauenwahllokal und stehen anschließend bei Snacks und Getränken für Fragen zur Verfügung.

Der Eintritt ist frei.

Moderation: Laura Kapp


Lange Erstwählerinnennacht

18. Mai 2019| …… Uhr | Frauenwahllokal | Eiscafé Evas Sünde | Dortustraße 22 | 14467 Potsdam

Was erwarte ich als junge Wählerin? Was kann ich geben und wie? Wofür möchte ich meine Stimme abgeben?

Nähere Informationen folgen.


Schulung zur regionalen Geschichtsaufarbeitung

Die Ethnologin Jeanette Toussaint, Kuratorin der Ausstellung im Frauenwahllokal, bietet an diesem Tag eine Schulung zur regionalen Geschichtsaufarbeitung für die Gleichstellungsbeauftragten aus dem Land Brandenburg an. Es werden Fallbeispiele aus der Potsdamer Ausstellung erläutert und gemeinsam nach Forschungsmöglichkeiten zu den ersten Politikerinnen und Frauenstimmrechtsvereinen der Region gesucht.


Frauenwahlparty und Finissage

26. Mai 2019 | Frauenwahllokal | Eiscafé Evas Sünde | Dortustraße 22 | 14467 Potsdam

Pünktlich zur Kommunal- und Europawahl lassen wir es noch einmal krachen mit einem krönenden Abschluss für das deutschlandweit einzigartige Frauenwahllokal Potsdam.

Nähere Informationen folgen.


Leider schon vorbei:

Festveranstaltung zum 100-jährigem Jubiläum der ersten Potsdamer Stadtverordnetenversammlung mit Parlamentarierinnen

18. März 2019 | 19 Uhr Einlass | Beginn 19:00 Uhr | Museum Barberini | Humboldtstraße 5-6 | 14467 Potsdam

Nachlese in unserem Blog


Speed-Mentoring für zukünftige (Kommunal-) Politikerinnen

Kommunalpolitik ist noch immer eine Männerdomäne – sowohl die ehrenamtlichen Mandate als auch die hauptamtlichen Spitzenpositionen. Gerade die kommunalen Vertretungen wie Stadtverordnetenversammlungen, Gemeinderäte und Kreistage entscheiden über die alltägliche Lebensqualität auch von Frauen und Familien. Auch gilt die Kommunalpolitik als die „Schule der Demokratie“: Hier wird Politik gelernt, und die meisten politischen Karrieren starten in der Kommunalpolitik.

Deshalb sollten mehr Frauen politische Entscheidungen treffen und politische Karrieren starten! Tipps und Tricks erfahrener (Kommunal-) Politikerinnen sollen dabei helfen – im Rahmen der Speed-Mentorings des Frauenwahllokals in gemütlicher Atmosphäre

  • an drei März-Sonntagen (10., 24.,31.) beim Brunch
  • am 1. April bei einem after-work-Sekt&Snack.

Bei allen vier Veranstaltungen möchten wir über die Wege und Erfahrungen der eingeladenen (Kommunal-) Politikerinnen ins Gespräch kommen – jeweils zugeschnitten auf die unterschiedlichen politischen Ebenen und Funktionen unserer Gesprächspartnerinnen. Moderieren werden Irene Kirchner (24.03. und 1.04.) und Dr. Uta Kletzing (10.03. und 31.03.), beide Vertreterinnen des Frauenwahllokals.


Speed-Mentoring I

10. März 2019 | 10:30 Uhr | Frauenwahllokal | Eiscafé Evas Sünde | Dortustraße 22 | 14467 Potsdam

Wie bekomme ich ein Mandat im Landtag und im Kommunalparlament? Was bedeutet es genau, hauptamtlich und ehrenamtlich Mandatsträgerin zu sein?

Dabei sind:

  • Kristy Augustin, Mitglied der CDU-Fraktion des Landtages Brandenburg, Vorsitzende der Frauen Union Brandenburg
  • Kati Biesecke, Mitglied der Fraktion DIE LINKE der Stadtverordnetenversammlung Potsdam

Nachlese in unserem Blog


Speed-Mentoring II

24. März 2019 | 10:30 Uhr | Frauenwahllokal | Eiscafé Evas Sünde | Dortustraße 22 | 14467 Potsdam

Sonntag, 24. März, ab 10.30 Uhr:

Wieviel Mut braucht es als Direktkandidatin für einen Wahlkreis anzutreten?  Rotationsprinzip, ein Modell der Zukunft für mehr politische Teilhabe von Frauen? Wie nutzen Frauen ihre Chancen in einem noch immer männerdominierten Politikbetrieb? 

Dabei sind:

  • Anja Heigl, in zwei Legislaturperioden Stadtverordnete für die Wählergruppe DIE aNDERE
  • Klara Geywitz, Mitglied der SPD-Fraktion des Landtages Brandenburg, Mitglied im SPD-Bundesvorstand

Modertion: Irene Kirchner
Nachlese in unserem Blog


Speed-Mentoring III

31. März 2019 | 10:30 Uhr | Frauenwahllokal | Eiscafé Evas Sünde | Dortustraße 22 | 14467 Potsdam

Wie werde ich Kandidatin für ein kommunales Spitzenamt wie (Ober-) Bürgermeisterin oder Landrätin? Wie geht Wahlkampf? Und wie ist es, eine Wahl zu verlieren?

Dabei sind:

  • Janny Armbruster, Kandidatin der Oberbürgermeisterwahl Potsdam 2018, Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen der Stadtverordnetenversammlung Potsdam
  • Martina Trauth, Kandidatin der Oberbürgermeisterwahl Potsdam 2018, Leiterin des Büros für Chancengleichheit und Vielfalt Potsdam

Moderation: Uta Kletzing 
Nachlese in unserem Blog


Speed-Mentoring IV

01. April 2019 | 18:00 Uhr | Frauenwahllokal | Eiscafé Evas Sünde | Dortustraße 22 | 14467 Potsdam

Wie werde ich Abgeordnete des Deutschen Bundestages? Was bedeutet es genau, Bundestagsabgeordnete zu sein?

Dabei sind:

  • Josephine Ortleb, Mitglied der SPD-Fraktion des Deutschen Bundestages, direkt gewählte Abgeordnete für den Wahlkreis Saarbrücken
  • Manja Schüle, Mitglied der SPD-Fraktion des Deutschen Bundestages, direkt gewählte Abgeordnete für den Wahlkreis Potsdam-Potsdam-Mittelmark II-Teltow-Fläming II

Moderation: Irene Kirchner
Nachlese in unserem Blog


Fünf Frauen und ein Film

07. März 2019 | 19 Uhr | Club Charlotte im Kabarett Obelisk | Charlottenstraße 31 | 14467 Potsdam

Der 75-minütige Film „Neue Frauen“ (1991) stellt in fünf Kurzporträts Frauen vor, die aus anderen Berufen kommend, nach der Wende politische Verantwortung übernommen haben: Marianne Birthler, Eva Kunz, Beate Blechinger, Petra Bläss und Helga Schulte. 28 Jahre sind seitdem vergangen. Wir wollen mit der Regisseurin Ursula Demitter sowie den damaligen Protagonistinnen Petra Bläss und Beate Blechinger auf diese Zeit zurückblicken. Welche Vorstellungen hatten sie, konnten sie ihre Ziele verwirklichen? Welchen Rat würden sie jungen Frauen heute für den Einstieg in die Politik geben?

Entgegen der Ankündigung im gedruckten Kabarettprogramm ist die Veranstaltung kostenfrei.


Lesung zum Frauenstimmrecht mit Maren Kroymann und Sibylle Nägele

28. Februar 2019 | 18 Uhr | T-Werk | Schiffbauergasse 4E | 14467 Potsdam

»Erobert das Stimmrecht, meine Schwestern« – Hedwig Dohm

Textcollage zum Kampf ums Frauenwahlrecht »Als noch niemand daran dachte, dass das Fundament aller Rechte das politische Recht der Frauen sein müsste, tratest du schon dafür ein«, schrieb Minna Cauer 1913 über Hedwig Dohm, die bereits 1873 das Stimmrecht der Frauen gefordert hatte. Der radikalen Vordenkerin Hedwig Dohm folgten immer mehr Frauen, die den Kampf um das aktive und passive Frauenwahlrecht, als Teil der politischen Rechte der Frauen führten. Anita Augspurg gründete 1902 in Hamburg mit Lida Gustava Heymann und Minna Cauer den ersten Deutschen Verein für Frauenstimmrecht.

Eine Lesung mit Maren Kroymann, Moderation Sibylle Nägele Textauswahl: Sibylle Nägele und Joy Markert, Literatur-Salon Potsdamer Straße

Angemeldeten Personen kann ein Sitzplatz und Einlass garantiert werden.

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Nachlese in unserem Blog


Urania goes Frauenwahllokal – Vortrag der Ausstellungskuratorin Jeanette Toussaint

19. Februar | 18 Uhr | Frauenwahllokal | Eiscafé Evas Sünde | Dortustraße 22 | 14467 Potsdam

19. Februar 1919: Die Sozialdemokratin Marie Juchacz hält als erste Frau in der Weimarer Nationalversammlung eine Rede. Seit November 1918 sind Frauen in Deutschland wahlberechtigt. Die Parlamente müssen sich neu aufstellen, die Parteien suchen nach Kandidatinnen, auch um die mehr als 17 Millionen neuen Stimmen für sich zu gewinnen. Plakate richten sich an die Frau als Mutter, Staatsbürgerin und Bewahrerin christlicher Werte. Weibliche Parteimitglieder werben um Stimmen. Wie nahmen Frauen in Potsdam und der Provinz Brandenburg ihr neues Recht wahr? Und wer waren die ersten Politikerinnen? Dies und mehr erfahren Sie in der Ausstellung im Frauenwahllokal, das exklusiv für die Urania an diesem Abend öffnet, bevor es am 1. März regulär dort weitergeht.

Weitere Informationen gibt es hier.

Teilnahmebeitrag: 6,00 € / ermäßigt 5,00 €


Vortrag „Frauen in der Novemberrevolution“ mit Dr. Gisela Notz (Historikerin, Sozialwissenschaftlerin; Berlin)

06. Februar 2019 | 18 Uhr | Frauenwahllokal, Eiscafé Evas Sünde, Dortustraße 22, 14467 Potsdam

Vor 100 Jahren protestierten Frauen in Massen gegen den Ersten Weltkrieg, gegen Hunger und Armut, sie kämpften mit Streiks und Demonstrationen für mehr Arbeitsschutz, eine bessere Entlohnung und für die Anerkennung der Doppelbelastung von Lohn- und Versorgungsarbeit. Sie waren von Beginn der Novemberrevolution an an den Aktivitäten beteiligt – waren jedoch in den Arbeiter- und Soldatenräten wenig vertreten, so dass sie ihre Konzepte bei den Richtungskämpfen der Revolution kaum einbringen konnten.

Dennoch: ein großer, bleibender Erfolg der revolutionären Ereignisse vor 100 Jahren ist zweifelsohne die Einführung des Frauenwahlrechts. Dafür war über viele Jahre hinweg von unterschiedlichen Standpunkten und mit unterschiedlichen Zielsetzungen gekämpft worden.

Die Historikerin und Sozialwissenschaftlerin Gisela Notz wird in dieser Veranstaltung ein Schlaglicht auf die Rolle von Frauen in der Novemberrevolution werfen und dabei insbesondere die Arbeiterinnenbewegung in den Blick nehmen. Dabei werden auch die Forderungen zur Sprache kommen, die neben der Einführung des Frauenwahlrechts bereits damals zum Kampf um die Gleichberechtigung als Teil der „ganzen Frauenfrage“ gehörten.


Film „Neue Frauen“ (1991)

01. Februar 2019 | 19 Uhr | Rosa-Luxemburg-Stiftung, Dortustraße 53, 14467 Potsdam

Filmveranstaltung des Frauenwahllokals Potsdam in Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg

Der 75-minütige Film „Neue Frauen“ (1991) von Ursula Demitter und Kathrin Weiler stellt in fünf Kurzporträts Frauen vor, die aus anderen Berufen kommend, nach der Wende politische Verantwortung übernommen haben: Marianne Birthler, Eva Kunz, Beate Blechinger, Petra Bläss und Helga Schulte. 28 Jahre sind seitdem vergangen. Wir wollen mit der Regisseurin des Films auf diese Zeit zurückblicken.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.


Edit-a-thon

19. Januar 2019 | 10 bis 17 Uhr | Frauenwahllokal und Rosa-Luxemburg-Stiftung | Dortustraße 22 und 53 | 14467 Potsdam

Gemeinsam mit Wikipedia Deutschland veranstalten wir einen Edit-a-thon bei dem Wikipedia Artikel zu den ersten Frauen in der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung und anderen Parlamenten verfasst werden. Der Tag beginnt mit einer Führung zu Potsdamer Frauenorten von Jeanette Toussaint. Es folgen eine Einführung in das Verfassen und Editieren von Wikipedia Einträgen und eine Arbeitsphase. Ein gemeinsames Abendessen rundet den Tag ab.

Alle Informationen finden sich hier. Zur Anmeldung geht es hier.


Die Hälfte der Macht für die Hälfte der Menschheit – Vom Frauenstimmrecht zur Parité – Podiumsgespräch mit Bundesministerin Dr. Katharina Barley

14. Januar 2019 | 19 Uhr | Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Kutschstall, am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam

Die Veranstaltung wird von der Friedrich-Ebert-Stiftung ausgerichtet in Kooperation mit dem Frauenwahllokal. Weitere Informationen finden Sie hier. Zur Anmeldung gelangen Sie hier.


Ihr habt die Wahl! Politisch-literarisch-filmische Revue

16. Dezember 2018 | 11 Uhr | Filmmuseum Potsdam

Lesung – Inga Selck, Ursula von Keitz
Lieder – Luzie Juckenburg, Amal Keller, Tina Schorcht, Sara Simons, Siri Wiedenbusch
Musikalische Leitung – Michael Schenk

In Zusammenarbeit mit dem Studiengang Schauspiel der Filmuniversität Babelsberg

Nachlese in unserem Blog


„Wie komme ich auf Eure Liste?“ Parteien sagen wie es geht.

07. Dezember 2018 | 18 Uhr | Frauenwahllokal | Eiscafé Evas Sünde| Dortustraße 22 | 14467 Potsdam

Auch nach 100 Jahre Frauenwahlrecht sind Frauen immer noch nicht angemessen in der Politik repräsentiert. Besonders bitter ist der Frauenmangel auf der Ebene der Kommunalpolitik. Das Frauenwahllokal Potsdam möchte Frauen darin bestärken, sich in die Politik einzubringen. Bevor die Parteien ihre Listen für die anstehende Kommunalwahl 2019 festlegen, wollen wir interessierten Frauen die Möglichkeit geben, sich zu informieren und herauszufinden, wie sie mitmachen können. Vertreter*innen der Potsdamer Stadtfraktionen stellen ihre Parteien und Wähler*innengruppen vor und erklären, wie man auf ihre Liste kommt.

Nachlese in unserem Blog


Filmreihe „100 Jahre Frauenwahlrecht“ im Filmmuseum Potsdam

29. November 2018 | 19:30 Uhr | ‚Alice Paul – der Weg ans Licht‘ (USA 2003)

30. November 2018 | 19:30 Uhr | ‚Rebellisch, kämpferisch: Die Suffragetten‘ (F/D 2011)

13. Dezember 2018 | 19:30 Uhr | ‚Die göttliche Ordnung‘ (CH 2017)

14 Dezember 2018 | 19:30 Uhr | ‚Sternstunde ihres Lebens‘ (D 2014)


Eröffnung „Frauenwahllokal“

23. November 2018 | 18 Uhr | Frauenwahllokal | Eiscafé Evas Sünde | Dortustraße 22 | 14467 Potsdam

Eröffnung der Ausstellung – Jeanette Toussaint
Vortrag „Wie kommen die Frauen ins Wahllokal“ – Hedwig Richter, Hamburger Institut für Sozialforschung

Nachlese in unserem Blog


Festliche Auftaktveranstaltung

12. November 2018 | 18 Uhr | Landtag Potsdam

Begrüßung – Präsidentin Britta Stark
Grußwort – Ministerin Susanna Karawanskij
Szenische Lesung „Der Kampf um das Frauenstimmrecht“ – Sabine Hering und Theater 89
Festrede – Prof. Dr. Christina Thürmer-Rohr/TU Berlin
Musik – Gretchens Antwort

In Kooperation mit dem Landtag Brandenburg und de Frauenpolitischen Rat Land Brandenburg e.V.

Nachlese in unserem Blog

 

Print Friendly, PDF & Email